Erster Sieg für den GR Supra GT4 in den USA

Erfolg auf dem Sonoma Raceway: Der GR Supra GT4 feierte eine erfolgreiche Premiere in der Pirelli GT4 America SprintX.

Die amerikanische GT4-Meisterschaft startete am zweiten März-Wochenende in die neue Saison. Die Kundenteams Smooge Racing und Forbush Performance setzten beim Auftakt auf dem Sonoma Raceway erstmals den neuen GR Supra GT4 ein, der damit nach seinem erfolgreichen US-Debüt im Rahmen der 24 Stunden von Daytona sein zweites Rennwochenende in Nordamerika absolvierte.

In der Pirelli GT4 America SprintX gelang ein Einstand nach Maß: Die Startnummer 68 des neu formierten Teams Smooge Racing erkämpfte sich am Sonntag den ersten Platz in der Am-Klasse. Damit feierte der GR Supra GT4 nach vorherigen Erfolgen in Europa und Japan nun auch seinen ersten Sieg in den USA. Nach diesem Triumph und einem dritten Platz im Samstagslauf stehen die Fahrer John Geesbreght und Kevin Conway in der Meisterschaftstabelle an der Spitze der Am-Wertung.

Für den Einsatz des zweiten GR Supra GT4 zeichnete Forbush Performance verantwortlich. Am Lenkrad wechselten sich Damon Surzyshyn und Matt Forbush ab. Das Duo fuhr in beiden Läufen, die mit jeweils 32 Rennwagen stark besetzt waren, zweimal auf den zehnten Platz in der Am-Klasse.