Erster Titel für GR Supra GT4

Der GR Supra GT4 hat seine erste Rennsaison mit dem Gewinn des Am Cup im Rahmen der FFSA GT 2020 – GT4 France abgeschlossen. Die CMR-Piloten Wilfried Cazalbon und Caesar Gazeau erlebten beim Saisonfinale in Paul Ricard ein perfektes Wochenende: Sie holten in beiden Qualifying-Sessions die Pole Position in der Am-Kategorie und gewannen anschließend auch beide Ein-Stunden-Rennen. Mit einer Maximalpunktzahl von 50 Punkten konnten Cazalbon und Gazeau ihren Rückstand von 18 Punkten in einen Vorsprung von 14 Punkten verwandeln und den Titel in der Am-Kategorie gewinnen.

Auch der zweite GR Supra GT4, der unter dem Banner von TOYOTA GAZOO Racing France von CMR eingesetzt wurde, hatte einen fantastischen Saisonabschluss. In der Silver-Kategorie startete Aurelien Panis diesmal zusammen mit seinem Vater und dem früheren Formel-1-Piloten Olivier Panis. Das Vater-Sohn-Gespann holte in Paul Ricard eine Pole Position und sogar einen Gesamtsieg. Im zweiten Rennen belegten sie den zweiten Platz in der Klasse.