Meilenstein erreicht: GR Supra GT4 sichert sich 50. Podium

Am vergangenen Wochenende feierte der GR Supra GT4 seine 50. Podiumsplatzierung seit seiner Premiere im Juni 2020. In der GT Scandinavia jubelte TOYOTA GAZOO Racing Sweden über einen Sieg und Rang zwei. TOYOTA GAZOO Racing Germany schaffte in der DTM Trophy als Dritter ebenfalls den Sprung auf das Siegerpodest.

TOYOTA GAZOO Racing Schweden zeigte beim zweiten Auftritt in der GT4 Scandinavia eine starke Vorstellung: Hans Holmlund und Emil Skarås starteten in beiden Läufen in der Gelleråsen Arena von der Pole Position, fuhren im ersten Rennen als Sieger und im zweiten als Zweiter ins Ziel. Nach dem erfolgreichen Rennwochenende führen Holmlund und Skarås in der Meisterschaft die Fahrertabelle in der Pro-Am-Klasse an.

Platz drei in der DTM Trophy
Bei der dritten Runde der DTM Trophy erzielte TOYTO GAZOO Racing Germany die zweite Podiumsplatzierung in dieser Saison: Auf dem Nürburgring fuhr Nico Verdonck im GR Supra GT4 am Sonntag auf den dritten Platz. Im Samstagsrennen erreichte der Belgier als Sechster das Ziel und verbesserte sich in der Meisterschaft auf den vierten Platz.

Der zweite GR Supra GT4 war diesmal nicht am Start. Bereits am Donnerstag hatte Ring Racing das Fahrzeug von Stéphane Kox für das Heimrennen in der Eifel zurückziehen müssen. Grund dafür war ein Erstkontakt der Niederländerin mit einer corona-positiven Person. Trotz eines negativen Tests brach sie die Anreise zum Nürburgring zur Sicherheit aller Beteiligten ab.

Starke Rallye-Vorstellung im Toyota GT86 CS-R3
Beim zweiten Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) unterstrichen HJS DRC Junior-Pilot Jonas Ertz und Co-Pilotin Meresa Lade ihre aufsteigende Form. Das Nachwuchsteam belegte im Toyota GT86 CS-R3 bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye den sechsten Platz in der hart umkämpften Klasse RC4.

 

2021 GT4 Scandinavia – Gelleråsen Arena Karlskoga

2021 DTM Trophy – Nürburgring

2021 DRM – Saarland-Pfalz Rallye