CHASSIS & ANTRIEB

CHASSIS- & FAHRZEUG-ENTWICKLUNG

TGR-E hat seine Fähigkeiten in der Entwicklung kompletter Fahrzeuge durch Toyota-Werksmotorsportprojekte wie den vierfachen Le-Mans-Sieger TS050 HYBRID sowie durch Kundenrennsport- und Hochleistungsstraßenfahrzeugprojekte unter Beweis gestellt. Mit Hilfe der Catia V5 Technologie liefern wir Konstruktionen für nahezu jede Anwendung. Dabei nutzen wir unsere umfangreiche Erfahrung in der Hochleistungsentwicklung und integrieren unsere bewährten zeit- und kostensparenden Verfahren.

ANTRIEBS-ENTWICKLUNG

Leistung, Drehmoment, Fahrbarkeit und Zuverlässigkeit sind die Schlagworte für die Motorkonstruktion, egal für welches Projekt. Unsere Erfahrung und Kompetenz reicht von Wettbewerbsmotoren, wie dem in Köln konzipierten und entwickelten Yaris WRC-Motor, mit dem wir die Rallye-Weltmeisterschaft gewonnen haben, bis hin zu innovativen Straßenfahrzeugkonzepten. Unsere Ingenieure, die sich auf bewährte Prozesse und Philosophien stützen, bringen Fachwissen aus den verschiedensten Bereichen der Automobilindustrie mit.

SYSTEMS ENGINEERING E/E

Vom Konzept bis zur Realität: Die Entwicklung elektrischer und elektronischer Systeme ist eine Kernkompetenz von TGR-E. Durch unsere Wurzeln im Spitzen-Motorsport entdecken und ergreifen wir bei der Entwicklung, Integration und im Betrieb von Steuerungssystemen stets neue Technologien und Möglichkeiten.

GETRIEBE-ENTWICKLUNG

Innovation ist für die Getriebe-Abteilung von TGR-E Standard, was durch mehrere Patente für Hochleistungsschaltmechanismen und Kreationen, die die 24 Stunden von Le Mans gewonnen haben, belegt wird. Aufgrund unserer Motorsport-Erfahrung verfügen wir über fundierte Kenntnisse im Bereich der strukturellen Antriebsstränge und sind auf hydraulische Betätigung spezialisiert, obwohl wir auch über Kompetenz bei pneumatischer Betätigung verfügen. Leichtbau und effizientes Packaging gehören zu unseren Kernkompetenzen, und wir verfügen über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in der Hybridintegration.

ENTWICKLUNG VON FAHRWERK, LENKUNG UND BREMSEN

In der Welt von Fahrwerken, Lenkungen und Bremsen sind wir bestrebt, leichte, hochleistungsfähige Komponenten zu liefern, die den Anforderungen des Gesamtfahrzeugkonzepts entsprechen. Ob es um die Erfüllung optimaler kinematischer Eigenschaften bei der Konstruktion von Aufhängungssystemen, die Gewichtseinsparung durch Aluminium- oder Titangehäuse für Achsschenkel oder die Integration einer hydraulischen Servolenkung geht, TGR-E hat bewährte Lösungen.

INTEGRATION

Unsere Integrationsabteilung entwickelt robuste Systeme, die alle wichtigen Komponenten eines Fahrzeugs unterstützen. Kraftstoff- und Hydraulikleitungen, Motorkühlung, Hybridmotoren und Getriebe, Bremsleitungen und Lenksäulen fallen alle in den Aufgabenbereich der Integration. Unsere vielseitig ausgebildeten Ingenieure sind auch für pneumatische Hebevorrichtungen, Pedalanlagen, Sicherheitsgurte, Feuerlöscher und Trinksysteme zuständig.

LEICHTBAU

Geringes Gewicht bedeutet mehr Performance: Diese einfache Regel gilt im Motorsport, und deshalb hat TGR-E im Bereich Leichtbau eine Vielzahl von Techniken entwickelt. Die Optimierung von Carbon-Verbundwerkstoffen liefert in kurzen Entwicklungszyklen starke, steife und leichte Monocoques, Karosserien, Crash-absorbierende Konstruktionen und andere strukturelle Bauteile aus Verbundwerkstoffen. Die Topologie-Optimierung, unter Verwendung einer Vielzahl von Materialien, ist ein neues, leistungsfähiges Instrument, um Material und gleichzeitig Gewicht einzusparen. Der 3D-Druck eröffnet neue Wege für die Teileproduktion und trägt zur Gewichtseinsparung bei, indem mehrere Komponenten zu einem Bauteil kombiniert werden. So entfallen Befestigungen und die Raumnutzung wird optimiert.

HYDRAULIK

Unsere Hydraulikspezialisten verwenden die Software Catia V5, Simulation und Finite-Elemente-Methode (FEM), um leichte und effiziente Konzepte zu erstellen. Die TGR-E verfügt über Erfahrung in der Prototypenfertigung, einschließlich der Montage und des Aufbaus von Systemen, der Prüfung von Teilen sowie der Prüfung und Optimierung der Systemleistung.

COMPUTATIONAL FLUID DYNAMICS (CFD)

Leistungsstarke CFD-Simulationsintrumente verbunden mit jahrelanger Erfahrung liefern eine vollständige Luftwegmodellierung in einer oder drei Dimensionen, die eine Optimierung der Strömungsdynamik für den Einsatz in Aerodynamik, Energie- und Wärmemanagement in Verbrennungsmotoren und Kühlsystemen ermöglicht. Ein intensiver Austausch der Design- und R&D-Abteilungen verbessert unsere Abläufe kontinuierlich.

STRUKTUR- UND ZUVERLÄSSIGKEITSBERECHNUNG

Die Bewertung, Entwicklung und Optimierung von Teilen und Baugruppen eines Fahrzeugs zur Maximierung von Sicherheit, Haltbarkeit und Leistung – das ist die Aufgabe der Struktur- und Zuverlässigkeitsberechnung. Mit Hilfe von Gesamtfahrzeug-Simulationen können wir die Leistung und Zuverlässigkeit erhöhen, z.B. durch Unfall-Simulationen eines vollständigen Fahrzeugs, virtuelle K&-C-Tests, Aeroelastizitätsstudien der Karosserie und Track-Replay-Aufhängungsbelastungen, um die Ermüdung der gesamten Struktur zu verbessern.

DYNAMISCHE UND NVH-BERECHNUNG

Verminderung von Geräuschen, Vibrationen und Rauigkeit bei gleichzeitiger Sicherstellung der Zuverlässigkeit der Teile durch die Analyse der Leistung ausschließlich des Antriebsstrangs und Untersuchungen im Fahrzeug oder am Gesamtfahrzeug. Mittels 1D- und 3D-Mehrkörper- und 1D-Systemsimulation des Antriebsstrangs experimentiert und optimiert unser Team bereits in der frühen Entwicklungsphase. Tests und Messungen in späteren Phasen verbessern die zukünftigen Modelle.